Sprachauswahl öffnenOpen language selection Deutsch Menü Suche
Spenden
Bahnbrechender neuer Bericht in „The Lancet“ bringt jährlich 9 Millionen Todesfälle in aller Welt mit Umweltverschmutzung in Verbindung

Bahnbrechender neuer Bericht in „The Lancet“ bringt jährlich 9 Millionen Todesfälle in aller Welt mit Umweltverschmutzung in Verbindung

Nach Aussage eines richtungsweisenden Berichts in „The Lancet“ werden etwa 9 Millionen vorzeitige Todesfälle – bzw. einer von sechs – weltweit durch Umweltverschmutzung verursacht.

Der bahnbrechende Bericht ist der erste, der die Auswirkungen der Verschmutzung von Luft, Wasser, Boden und Arbeitsplatz auf die Gesundheit, die Wirtschaft und die Gesellschaft als Ganzes berücksichtigt.

Er stellt fest, dass die Mehrzahl der auf Umweltverschmutzung zurückzuführenden Todesfälle durch Erkrankungen hervorgerufen wurden, die als nicht-übertragbare Krankheiten bezeichnet werden – hierzu gehören die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Lungenkrebs, Herzerkrankungen und Schlaganfall.

Es wurde festgestellt, dass in der EU die Umweltverschmutzung für 400.000 vorzeitige Todesfälle pro Jahr verantwortlich ist – wobei die Außenluftverschmutzung als schädlichste Quelle eingestuft wird.

Innenluftverschmutzung – zum Beispiel hervorgerufen durch das Verbrennen von Brennstoffen zum Kochen und Heizen – wird als ein Hauptgesundheitsproblem für Menschen in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen angesehen.

Die Verwendung von fossilen Brennstoffen wird als eine Hauptquelle für einen großen Teil der Umweltverschmutzung angesehen, die sowohl Länder mit niedrigen als auch mit hohen Einkommen gleichermaßen betrifft.

Der Bericht stellt eine Reihe von Empfehlungen und potenziellen Lösungen vor, um die durch Umweltverschmutzung verursachte Gesundheitskrise zu bewältigen: bessere Überwachung, Berücksichtigung der Umweltverschmutzung als Faktor bei Stadtplanungsprozessen, Erhöhung der finanziellen Mittel und Aufnahme der Umweltverschmutzung als Kernkomponente in die Präventionsagenda der nicht-übertragbaren Erkrankungen.

Lesen Sie die Pressemitteilung der „Health and Environment Alliance“ (HEAL).

Lesen Sie die gesamte „The Lancet Commission“.

Besuchen Sie die „Healthy Lungs for Life“-Website, die sich das Ziel gesetzt hat, Menschen dafür zu sensibilisieren, wie wichtig saubere Luft für die Lungengesundheit ist.

Besuchen Sie die „FRESH AIR“-Website – ein Projekt, das sich mit der Innenluftverschmutzung in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen befasst.